Dienstag, 27. Oktober 2015

[Rezension] Dark Elements - Steinerne Schwingen // Jennifer L. Armentrout





Preis: € 17,95 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Original Titel: White Hot Kiss
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1/3
Verlag: HarperCollins
Kaufen?










Inhalt:
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
(Quelle: HarperCollins)

Erster Satz:
Ein Dämon trieb sich bei McDonald's herum. (S. 7)
Meine Meinung:
Jennifer L. Armentrout ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren, Ich kann einfach nicht fassen, dass sie über Gargoyles schreibt. Gargoyles! Ich meine, wie cool ist das denn?!

Ich liebe diese Geschichte einfach! Es ist pure Liebe! Die Charaktere sind... unglaublich toll. Unsere Protagonistin Layla ist Halbdämon Halbwächter. Es wurde ihr von klein auf eingebläut, dass ihre Dämonen Seite etwas schlechtes ist und dass sie diese Seite an sich hassen soll. Doch als der Hohedämon Roth erscheint, ist sich Layla nicht mehr so sicher, ob ihre Dämonen Seite so schlecht ist, wie die Wächter behaupten.

Mein Lieblingcharakter ist definitiv Roth. Roth ist ein Badboy, Er hat eine spitze Zunge und hat immer etwas zu sagen. Roth hat mich so oft zum Lachen gebracht. Er ist unberechenbar. Ich wusste nicht, wie ich ihn am Anfang einschätzen soll. Hat er gute Absichten oder doch nicht? Roth hat seine Geheimnisse und weiß mehr, als er zugibt. (Könnte ich bitte einen Roth bestellen?)  
Zayne, ein Wächter, ist eher sehr ruhige Junge in der Geschichte. Er versucht immer auf Lalya aufzupassen und sie zu schützen. Auch ihn mochte ich sehr gern, aber Roth konnte keiner übertrumpfen!
Jennifer L. Armentrout hat es einfach drauf männliche Charakter zu erschaffen. 

Die Idee ist einfach genial. Ich bis jetzt noch nichts über Gargoyles gelesen. Ich muss sogar gestehen, dass ich Gargoyles ziemlich hässlich fand, aber nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich meine Meinung schnell geändert. Ich konnte mir die Gargoyles in Dark Elements  bildlich vorstellen. Jeden Zentimeter von ihnen. 

Der Schreibstil ist mal wieder erste Sahne. Das Buch lässt sich echt schnell und flüssig lesen. Ich mochte es gar nicht aus der Hand legen. Die Spannung hielt durch die Geschichte an. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und was Layla so besonders macht. 

Der Plot Twist am Ende... Ich saß mit einem offenem Mund vor dem Buch. Ich meine, wie konnte die Autorin das machen?! Ich war geschockt, weil ich damit gar nicht gerechnet. 

Natürlich endet das Buch mit einem fiesen - wirklich fiesen- Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten bis der zweite Band der Reihe erscheint. 

Fazit:
Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen! Es ist eine spannende Geschichte mit unglaublichen Wendungen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Jennifer L. Armentrout hat mal wieder ihr Bestes zutage gelegt und das kann sich zeigen lassen. 

Verdiente 5 von 5 Sterne!

Den Buchtrailer findet ihr hier:


Vielen lieben Dank an HarperCollins für das Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Buchverfilmung] 'Shadowhunters' TRAILER und die ersten 6 Minuten!!

Hallo ihr Lieben,

es wurde nun endlich bekannt gemacht, wann Shadowhunters, basierend auf den Romanen von Cassandra Clare, in den USA ausgestrahlt wird: am 12. Januar 2016.
Ich warte schon sehnsüchtig auf die Serie! Mir gefallen eigentlich alle Schauspieler ganz gut! Ich habe schon von echt vielen gehört, dass sie echt kritisch gegenüber der Serie sind. Ich erwarte von der Serie nicht, dass sie eins zu eins vom Buch übernommen wird und ich kann mir vorstellen, dass die Serie sich komplett vom Buch unterscheiden wird. Es wird und wurde einiges geändert, aber ich kann damit leben. Ich freue mich einfach auf die Schattenjäger und Magnus Bane (<3)!
Trailer und Teaser wurden auch schon vor ein paar Tagen veröffentlicht.

Teaser:

Trailer:

Auch die ersten 6 Minuten der ersten Folge wurden schon veröffentlicht:



Und wie findet ihr die kleinen Einblicke in die Welt der Schattenjäger? Man sieht, dass einige  Sachen geändert worden sind. Was mich stört ist das hohe Springen.... Wer die Bücher gelesen hat, weiß was ich damit meine. Aber sonst kann ich mit dem Rest leben. 
Jetzt heißt es warten, warten, warten....

Eure Kerime :)

Montag, 12. Oktober 2015

[Rezension] The Bone Season - Die Denkerfürsten // Samantha Shannon





Preis: € 17,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 608
Erschienen: 12.11.2013
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 2/7
Verlag: Bloomsbury Berlin
Kaufen?











Inhalt:

Es ist Paiges einzige Chance: Wenn sie es schafft, die geheime Gruppen der Denkerfürsten im Londoner Untergrund zu vereinen, könnte die Rebellion gelingen und das diktatorische System von Scion gestürzt werden. Doch diese Gruppen sind zutiefst verfeindet und denken überhaupt nicht an einen gemeinsamen Aufstand. Als plötzlich die Rephaim in London auftauchen, wird die Zeit knapp. Und wo ist eigentlich der Wächter? Seine Hilfe könnte Paige jetzt dringend gebrauchen. Denn die Jagd auf die Seherin hat begonnen... ( Copyright: Bloomsbury)

Meine Meinung:
Ich brauche dringend den dritten Band! Die Autorin hat es geschafft mich umzuhauen. Der erste Band hat mir schon echt gut gefallen gehabt, aber Samantha Shannon hat sich mit diesem Band übertroffen!
Ich kam mühelos in die Geschichte rein. Die Fremdbegriffe waren mir nicht mehr fremd und ich musste kaum im Glossar hinter nachschauen. Der erste Band hatte mit einem fiesen Cliffhänger geendet, aber hier ist der Cliffhänger noch schlimmer. Wirklich, an der Schmerzgrenze :D

Paige ist eine unglaublich authentische Protagonistin. Ich bewundere sie für ihre Stärke und ihrer Furchtlosigkeit! Sie ist definitiv ein Badass! Sie muss einiges in diesem Teil durchmachen. Und, oh ja, Paige gehört zu denen, wo Gerechtigkeit an erster Stelle steht und dafür tut sie alles in ihrer Macht stehende. Ich könnte stundenlang über sie schwärmen oder über den Wächter...
Der Wächter ist einfach so mega interessant. Er ist undurchschaubar und das macht ihn so mysteriös. Ich kann verstehen, was Paige an ihn so faszinierend findet. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, wann sich der Wächter endlich auf der Bildfläche zeigen wird.

Viele neue facettenreiche Charaktere kommen hinzu. Man muss erst einmal mit den neuen Namen zurecht kommen, aber das ging bei mir recht schnell. Die vielen Charaktere sind alle von Grund auf verschieden. Respekt an die Autorin!

Die Handlung... Oh, man es passiert soooo viel! Samantha Shannon lässt kaum Zeit zum Aufatmen. So viel Spannung. Einmal angefangen, kann man das Buch gar nicht zur Seite legen. Das Buch ist aber kein Buch für Zwischendurch. Die Geschichte verlangt Aufmerksamkeit. Da die Welt , die Smantha Shannon erschaffen hat, sehr komplex ist, muss man einfach konzentriert lesen, aber das ist kein negativer Aspekt. Die Autorin ist gerade mal 23 (!!) Jahre alt und zu wissen, dass das ihre erste Buchreihe ist, ist einfach überwältigend. Alles ist richtig gut durchdacht und passt am Ende einfach perfekt zusammen.
Der Plot-Twist und der mieseste Cliffhänger am Ende... Ich brauche wirklich dringend den dritten Band :D 

Fazit:
Samantha Shannon hat sich selbst übertroffen. Spannung, eine kleine Liebesgeschichte, die sich erst am Ende leicht entfaltet und eine Badass Protagonistin: Das alles führt einfach zu einer grandiosen Geschichte!
Wer die Reihe noch nicht angefangen hat, sollte es dringend tun!

Fünf von fünf Sternen!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

[Rezension] Black Blade - Das eisige Feuer der Magie // Jennifer Estep





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 05.10.2015
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/?
Verlag: Piper
Kaufen?









 
Inhalt:
Lila Merriweather ist eine Diebin. Eine Diebin und eine Magierin. Ihre Gabe ist die Seelensicht. Durch Blickkontakt kann sie die Gefühlswelt ihres Gegenübers lesen. Alles an Lilas Leben ist passabel. Sie ist eine Waise und verbringt ihre Nacht immer in der Bibliothek. Die Aufträge halten sie über Wasser. Alles ist in Ordnung bis zu dem Tag als sie Devon Sinclairs vor einem Angriff rettet. Lila wird als Leibwächterin für ihn eingestellt. Plötzlich befindet sie sich in einer Lage, in der sie niemals geraten wollte. Zwischen verfeindeten Familien muss sie sich nun durchschlagen und deckt dabei Geheimnisse auf, die lieber geheim bleiben sollten.

Erster Satz:
Aller schlechten Dinge sind drei. (*Leseprobe*)

Meine Meinung:
Jennifer Estep ist einer meiner Lieblingsautorinen und ich muss sagen, dass ich von diesem Buch nicht enttäuscht worden bin. Es hatte zwar ein paar kleine Schwachpunkte, aber trotzdem ist es sehr lesenswert. 
Die Idee der Story finde ich sehr gut gewählt. Eine Kleinstadt voller Magier und Monster. Menschen, auch Tölpel genannt, sind in diese Welt eingeweiht. Die Mafia darf natürlich nicht fehlen. Es gibt viele Familien in der Kleinstadt, die miteinander verfeindet sind, vor allen Dingen die Sinclairs und die Draconis. Normal, dass mal ab und zu Blut fließt. Lila muss ausgerechnet Devon Sinclairs  vor den Tod retten. Mehr oder minder wird sie genötigt ihr altes 'gewöhnliches' Leben aufzugeben und die Leibwächterin von Devon zu werden. 

Ich hatte keinerlei Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Ich bin mitten in die Geschichte eingetaucht und hatte das Buch an einem Tag regelrecht verschlungen. 
Der Schreibstil von Jennifer Estep lässt sich unglaublich schnell lesen. Es ist jugendlich und simpel gehalten. Nach einer schweren Lektüre tut es immer mal gut etwas leichteres zu lesen. 

Unsere Protagonistin ist eine richtige Kämpferin. Lila ist nicht auf den Mund gefallen. Wenn es ums Handeln geht, weiß sie, wie sie Profit macht. Lila redet nicht um den heißen Brei herum und hält manchmal nicht den Mund, wenn sie es doch tun sollte, aber das macht sie zu einer authentischen Protagonistin. Ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie es wirklich schwer gehabt, auch wenn sie es nicht zugeben möchte. 
Unser Dreamboy Devon ist natürlich auch noch da. Er ist der Typ, der Jeden retten möchte und in Schuldgefühlen versinkt, auch wenn es nicht seine Schuld gewesen ist. 
Ich mochte ihn gerne. Auch er hat sein Päckchen zu tragen. 
Die Nebencharaktere haben der Geschichte den nötigen Spritzer an Humor und Witz gegeben, allen voran Pixie Oscar.

Die Spannung hält durch das ganze Buch an. Man fragt sich die ganze Zeit, wer hinter den Anschlägen auf Devon steckt. Es werden Geheimnisse enthüllt, die mich wirklich überrascht haben, auch wenn einige davon vorhersehbar waren. Aber darüber konnte ich getrost hinweg sehen, weil das Gesamtpaket einfach gestimmt hat. 

Was mich leider etwas enttäuscht hat, ist, dass die Magie in dem Buch viel zu kurz gekommen ist. Ich hätte wirklich gedacht, dass mehr Funken sprühen würden. Auch die erwähnten Monster in der Kleinstadt kommen kaum bis gar nicht vor. Ich hätte so gern mehr über die ganzen Kreaturen in der Stadt erfahren. Ich schätze so gute 100 Seiten, in denen es mehr ins Detail geht, hätte der Geschichte wirklich gut getan.

Die Liebesgeschichten Portion ist genau richtig. Es ist nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel da. 

Fazit:
Jennifer Estep ist einfach eine tolle Autorin. Sie schafft es jedes Mal, dass ich mich in ihre Geschichten verliere. Es ist immer wieder ein kleines Kopfkino, wenn ich ihre Bücher lese. Ich kann mir alles exakt genau im Kopf vorstellen. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil der Reihe!

Vielen, vielen Dank an den Piper bzw ivi Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Wer geht auf die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr? Jennifer Estep wird auch dort sein!
Hier die Daten: