Freitag, 26. Juni 2015

[Rezension] Die Königin der Schatten // Erika Johansen





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 544
Originaltitel: The Queen Of Tearling
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/3
Verlag: Heyne
Kaufen?









 
Inhalt/Klappentext:
Der Thron wartet auf seine Königin.
Falls sie lange genug lebt, um ihn zu besteigen.

Das Königreich Tearling ist ein armes Land - zerrüttelt von Machtgier, Korruption und Intrigen. Um der Invasion durch seinen mächtigen Nachbarn Mortmesne zu entgehen, schloss Tearling einst einen so verhängnisvollen wie grausamen Pakt - einen Pakt, den niemand infrage stellte, bis die junge Prinzessin Kelsea Glynn an die Macht kommt: Sie ist entschlossen, das Unrecht in ihrem Land zu beenden. Doch wenn sie am Hof überleben will, darf sie sich keinen einzigen Fehler erlauben. (Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Das Buch ist echt gut und ich kann euch nur raten das Buch zu lesen, denn es ist eine Verfilmung  mit Emma Watson als Kelsea geplant. 
Ich kam eigentlich recht gut ins Buch rein. Die Geschichte beginnt mit Kelseas 19. Geburtstag, was bedeutet, dass sie von ihrer Garde abgeholt wird, um Tearling zu regieren. Der Weg nach Tearling ist nicht einfach, denn es gibt Menschen, die Kelsea nicht lebend sehen möchten. 
Es war unglaublich spannend die Welt von Kelsea kennenzulernen. Sie selber weiß rein gar nicht über ihr Königreich. Niemand durfte ihr etwas verraten.

Der Schreibstil lässt sich leicht und flockig lesen. Was mich gewundert hat, ist, dass dieses Buch zum Fantasy Genre einsortiert ist. Ich muss aber sagen, dass kaum Fantasy Inhalt da ist. Also, wer kein Fantasy mag, der braucht bei diesem Buch keine Angst haben.
Ich mochte Klesea sehr gerne und sie ist einfach die perfekte Königin für Tearling. Sie möchte ihr Reich retten und tut alles dafür, auch wenn es den Tod bedeutet. Sie ist eine toughe Protagonistin und vor allen Dingen sehr mutig. Mace ist ein anderer Held in diesem Buch. Er ist Kelseas' Gardist und beschützt sie. Er hebt sich ganz klar von den anderen Charakteren ab. Kelsea vertraut ihm blind und ohne ihn wäre sie aufgeschmissen.

Leider wurde das Buch im mittleren Teil etwas langweilig und es hat sich gezogen.  Deshalb habe ich auch bei der Bewertung ein Stern abgezogen. Ich habe des Öfteren auf Goodreads gelesen, dass das Buch sehr brutal sein soll, aber ich muss sagen, dass mir das nicht so extrem vorkam. Es ist sehr düster gehalten und Tearling geht es wirklich schlecht. Menschenhandel, Sklaverei, Prostitution und Kindesmisshandlung. Auf so etwas sollte man sich einstellen. Die Brutalität hält sich auch in Grenzen, da habe ich weit mehr brutale Bücher gelesen. Das sind jetzt keine Kritikpunkte. Nur falls ihr es in Erwägung zieht euch das Buch zu kaufen -was ich euch nur raten kann :)-, damit ihr wisst auf was ihr euch einlässt :)

Fazit:
Eine toller Auftakt einer Trilogie. Solltet ihr euch auf jeden Fall mal angucken. Die Verfilmung kann nur ein Erfolg werden!

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

Sonntag, 14. Juni 2015

[Gewinnspiel] Buch sucht neues Zuhause #2

Auf geht es in Runde zwei!
Zur Aktion: Ich werde jeden Monat Bücher verlosen, die ich nicht mehr lesen werde und die unnötig auf meinem SuB liegen. Deshalb möchte ich meinen Lesern eine kleine Freude machen.
Dieses mal gibt es dieses Buch zu gewinnen:


Inhalt:
Er hatte sie auch. 081220210. Seine Zahl. Irgendwas würde mit diesem Leuten passieren. Heute. Hier.

Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn sie markiert den Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Also meidet Jem Menschen. Doch dann lernt sie Spinne kennen - und ist glücklich, zum ersten Mal. Bis bei einem Trip zum Londoner Riesenrad etwas Schreckliches passiert: Um sie herum haben alle dieselbe Zahl...

Zum Zustand:
Das Buch (Taschenbuch) ist ein Mängelexemplar, aber hat keinerlei Macken. Außerdem ist es ungelesen.

Teilnahmebedingungen:
1. Seid / Werdet Leser meines Blogs.
2. Hinterlasst mir ein Kommentar, indem ihr mir sagt, welches Buch euer All-Time-Favourite ist. Und schreibt mir bitte auch unter welchem Namen ihr mir folgt und wo ihr mir folgt :)
3. Ich versende nur innerhalb Deutschland.
4. Ihr müsst mindestens 18 sein oder die Einverständniserklärung eurer Eltern haben.
5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und bei Verlust des Gewinns übernehme ich keine Haftung.
6. Sollte sich der Gewinner innerhalb einer Woche nicht melden, werde ich neu losen.


Wenn ihr Werbung für das Gewinnspiel macht und den Link hier postet, bekommt ihr ein extra Los.

Das Gewinnspiel endet am 30.06.2015, 23:59 Uhr.

Donnerstag, 11. Juni 2015

BÜCHERPOST vom Heyne Verlag

Heute hat mich etwas sehr Tolles erreicht!
Ich erwarte das Buch schon seit einem Monat und nun ist es endlich da:

Inhalt:
Neunzehn Jahre lang führte die junge Prinzessin Kelsea Glynn ein abgeschiedenes Leben in der Obhut ihrer Pflegeeltern. Nun ist der Tag gekommen, an dem sie von der Leibwache ihrer verstorbenen Mutter an den Königshof zurückeskortiert wird, um die Herrschaft über das magische Königreich Tearling anzutreten. Doch Tearling ist ein armes Land, ständig bedroht von seinem mächtigen Nachbarn Mortmesne. Um ihre Herrschaft zu sichern, schloss Kelseas Mutter einst einen verhängnisvollen Pakt. Einen Pakt, dessen Konsequenzen Kelsea nun zu spüren bekommt, denn er trachtet ihr nicht nur die Rote Königin von Mortmesne nach dem Leben, auch ihr Hofstaat, schlimmer noch ihr eigenes Volk misstraut ihr. Nur wenn sie einen Weg zu ihrem magischen Erbe findet, kann Kelsea ihre Untertarnen vor Mortmesne schützen. Falls sie lange genung auf dem Thron sitzt. Falls sie lange genung überlebt... (Quelle: Heyne)

Das Buch hört sich nach einem unglaublich guten und abenteuerreichen Roman an. Eine Verfilmung mit Emma Watson ist auch schon in Planung. Schaut es euch auf jeden Fall mal an. Rezension folgt dann, wenn ich es ausgelesen habe. Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezesionsexemplar!

Mittwoch, 10. Juni 2015

[Rezension] Eversea - Ein einziger Moment // Natasha Boyd





Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Originaltitel: Eversea
Meine Wertung: 3 Sterne (von 5)
Reihe: 1/2
Verlag: LYX Egmont
Kaufen?










Inhalt/Klappentext:
Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treffen. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen – die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?


Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe schon viele Bücher aus dem Genre New Adult gelesen und das Buch war ganz in Ordnung, aber mehr auch nicht.
Die Geschichte beginnt sofort mit dem Begegnen von Jack und Keri Ann und nimmt von dort an seinen Lauf.

Keri Ann mochte ich sehr gerne. Sie ist zwar ziemlich naiv, aber dennoch eine starke Frau. Sie hat ihre Eltern verloren und ihr kleiner Bruder ist am Studieren. Sie ist also ganz allein und muss irgendwie die Schulden vom Haus abzahlen. Sie war mir sehr sympathisch, obwohl sie manchmal wirklich ziemlich naiv wirkt.Was mich an ihr genervt hat, ist dieses ständige rot werden. Bei jedem zweiten Satz den Jack ausspricht, wird Keri Ann rot.

Jack ist ein Bad Boy schlechthin. Hollywood und die ganze Welt liebt ihn. Er sieht gut aus und hat alles, was sich andere Menschen nur erträumen. Er braucht eine kleine 'Erholung' von alldem und flüchtet nach Butler Cove, Ich wusste nie, was ich von Jack halten soll. Auch er, wie könnte es auch anders sein, hat eine Vergangenheit, die ihn stark geprägt hat.

 Ich fand den Anfang von dem Roman echt klasse, aber Mitte und Ende haben es mir irgendwie versaut. Die Beziehung von Jack und Keri Ann... hmm, sie springen sich jetzt nicht sofort im ersten Moment an, als sie sich begegnen, aber der Funke ist bei mir nicht rüber gesprungen. Ich konnte das Knistern zwischen den Beiden nicht fühlen.

Was mir gar nicht gefallen hat, ist das Ende. So viel Dramatik. Ich weiß, die Autorin wollte ein bisschen Spannung aufbauen, aber das war Drama pur. Mit dem Drama hätte ich leben könne, wenn die Geschichte nicht vorhersehbar gewesen wäre. Ich wusste von Anfang an, wie die Geschichte enden wird. Schade, denn die Geschichte fing doch so gut an.

Fazit:
Die Geschichte ist sehr klischeehaft und zu vorhersehbar und konnte mich deshalb nicht aus den Socken hauen. Man kann es lesen, aber man muss es nicht gelesen haben.

Samstag, 6. Juni 2015

Lesemonat Mai 2015

Hallo Leute,

wie schnell ist den der Mai vorübergegangen? Ich kann gar nicht fassen, wie schnell die Zeit fliegt. Naja, kommen wir doch mal zu meinem Lesemonat :)

Statistik:
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2204 Seiten
Seiten pro Tag: 71 Seiten

Seitenanzahl: 379 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung: Vera ist eine sehr spezielle Protagonistin, die mir erst im Verlaufe des Buches sympathisch wurde. Ich habe bis zum Ende gehofft, dass Charlie doch nicht tot ist, was total unsinnig ist, weil schon von Anfang an klar ist, dass er tot ist :D  


Seitenanzahl: 428 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Viele sind von dem Buch begeistert, ich kann mich wohl nicht dazu zählen :D Leider kam ich mit dem Schreibstil nicht klar und die ganze Geschichte hat mich irgendwie total kalt gelassen. Die Charaktere fand ich in Ordnung, mehr aber auch nicht.

Kaufen?




Seitenanzahl: 319 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Die Handlung hat mich leider enttäuscht. Es gab keine Momente, die mich atemlos gelassen haben. Und wenn ich das Buch mal weggelegt habe, habe ich mich auch nicht gefragt, wie es wohl weider gehen könnte. ,Mit Rosen bedacht' ist definitiv für mich ein Zwischen-durch-Roman gewesen.
Kaufen?



Seitenanzahl: 347 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Viel zu viel Klischee und eine vorhersehbare Geschichte... Schade, der Anfang ist wirklich toll gewesen. Den zweiten Band werde ich mir nicht holen, obwohl das Buch mit einem 'Cliffhänger' endet.

Kaufen?
Seitenanzahl: 415 Seiten 
Bewertung: 4,5 Sterne
Kurze Meinung: Ich fasse es einfach nicht, warum ich das Buch damals abgebrochen habe :D Das Buch ist soooo gut und ich kann es gar nicht erwarten, den zweiten Band zu lesen. Zum Glück habe ich den schon hier liegen :) Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!

Kaufen?




Seitenanzahl: 316 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung: Das Buch ist etwas ganz Besonderes.  Das Buch hat mich berührt und ich musste am Ende weinen, obwohl ich mir das Ende irgendwie so vorgestellt habe. Das Buch hat mich zum Nachdenken angeregt und ich kann es euch nur empfehlen!

Kaufen?




Top im Mai:
Arkadien erwacht // Kai Meyer
Die Achse meiner Welt // Dani Arkins

Flop im Mai:
Sam und Emily - Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls // Holly Goldberg Sloan 

Freitag, 5. Juni 2015

[Bloggeraktion] Büchersucht + Arvelle = steigender SuB

Bücher sind in meinem Leben sehr wichtig. Angefangen hat meine Liebe zu Büchern schon damals mit 4 Jahren, als ich meiner kleiner Schwester beibrachte, wie man ein Buch richtig hält und seitdem gibt es kein entkommen mehr. Bücher haben mich mein gesamtes Leben begleitet. Die Möglichkeit für ein paar Stunden in eine andre Welt und in ein anderes Leben hineinzuschlüpfen, ist einfach… magisch.

Aber wer kennt das nicht? Bücher kaufen und kaufen, obwohl man doch nicht so viel auf einmal lesen kann. Man möchte einfach immer mehr. Leider tut das dem Geldbeutel nicht so gut und vor allen Dingen dem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Aber seien wir mal ehrlich: Wir lieben den SuB! Die Sucht zu Büchern kann, wie gesagt, sehr teuer werden und da ich öfter mal meinen Geldbeutel schonen möchte, bestelle ich sehr gerne bei Arvelle. Arvelle hat eine riesengroße Auswahl an Mängelexemplaren, die wirklich wie neu aussehen. Ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen mit Arvelle gehabt und kann es euch nur empfehlen.




Die Angebote sind vielfältig und bei den Preisen kann man einfach nicht meckern.
Was ich richtig klasse finde, sind die Aktionspakete, sie Arvelle hat.  Einige Zeitlang gab es dort die heißbegehrtesten Alterra Bücher. Die Aktionsseite wird immer wieder aktualisiert. Es gibt zum Beispiel im Moment die ersten beiden Bände der Divergent Trilogie für nur 15,99 € (!!).


Was ich auch an Arvelle total gerne mag ist, das Angebot des Tages. Das findet man sofort auf der Startseite. Heute im Angebot:  Wir fallen nicht von Seita Vuorela für 4,99 € (!).



Der Versand ist sehr schnell und die Verpackung ist auch super. Die Bücher sind also während der Lieferung sicher und werden nicht im Karton hin und her geschleudert. 
Die Versandkosten fallen außerdem ab 19 € Bestellwert weg. Und ab 30 € Bestellwert kriegt man sogar, von einer Auswahl an Büchern, ein Buch kostenlos dazu. Ist das nicht klasse?

Man merkt also, warum mein noch recht kleiner SuB langsam und sicher steigt. Ich kann mich bei solchen Angeboten einfach nicht zurückhalten :D


Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall!  

Noch ein kleiner Tipp: Im Moment gibt es außerdem die ersten beiden Bücher der Sturmkönige von Kai Meyer für jeweils 8,99 €!