Mittwoch, 23. Dezember 2015

[Rezension] All die verdammt perfekten Tage // Jennifer Niven JAHRESHIGHLIGHT!!!





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 400
Originaltitel: All the bright places
Erscheinungsdatum: 28.12.2015
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: Einzelband
Verlag: Limes
Kaufen?









Inhalt:

Violett und Finch treffen sich zum ersten Mal auf dem Glockenturm der Schule. Violett hat alles, was man sich vorstellen kann. Sie ist beliebt, hat viele Freunde, eine tolle Familie und gute Noten. Doch der Schein trügt. Violett hat ihre Schwester verloren. Schuldgefühle plagen sie und alles voran sie denken kann, als sie auf dem Glockenturm von der Schule ist, ist runterzuspringen und dem ein Ende setzen. Finch ist zu der Zeit auch auf dem Glockenturm und auch er hat sein Päckchen zu tragen. Mit viel Überredungskunst rettet er Violett und von dort an beginnt eine Geschichte, die überwältigt.

Erster Satz:
Ist heute ein guter Tag zum Sterben? (S. 9) 

Meine Meinung:
Was hat das Buch bloß mit mir angestellt? Ich bin hin und weg. Im positiven Sinne versteht sich. Ich kann kaum glauben, was für Gefühle das Buch in mir auslöst hat: ich war glücklich, teilweise musste ich schmunzeln, ich schwebte auf Wolke 7 mit den Charakteren und dann war ich wütend, tieftraurig, hilflos und verzweifelt. So viele Gefühle auf knapp 400 Seiten.

Die Charaktere sind over the top. Ich habe seit langem kein Buch mehr gelesen, dessen Charaktere so vielschichtig, individuell und einzigartig sind.
Finch ist mein Held. Er hat mein Herz in Sturm erobert. Man kann nicht anders als ihn zu lieben. Finch hat einiges zu tragen. Ich hätte ihm so gern seine Last abgenommen, hätte ihn so gerne in den Arm genommen. Finch ruft nach Hilfe, aber keiner nimmt das wahr. Freunde und Familie haken es mit „Finch ist nun mal so“ ab und lassen ihn mit seinen Problemen allein.
Violett ist wie seine Retterin. Sie lenkt ihn von seinen dunklen Gedanken ab. Sie ist sein Anker. Ihre Charakterentwicklung ist unglaublich. Man kann sie am Ende des Buches kaum wiedererkennen, weil sie über sich hinaus gewachsen ist. Sie ist stärker denn je.

Die Geschichte ist nicht unbedingt vollgepackt mit Action und Spannung, aber es ist voller Emotionen und Tiefgang. Ich habe selten ein Buch gelesen, welches mich tagelang nach dem Lesen immer noch beschäftigt hat.
Ich muss sagen, dass ich immer noch emotional von der Geschichte angeschlagen bin. Alles war so real und intensiv. Ich kann das gar nicht beschreiben. Jennifer Niven hat es geschafft, dass ich die Geschichte gelebt habe und nicht nur von weiter Ferne beobachtet habe.

Der Schreibstil lässt sich sehr schnell lesen. Am Anfang war es für mich etwas verwirrend von Finchs‘ Perspektive zu lesen, weil es anders ist… Wer das Buch gelesen hat, weiß, was ich meine. Er sieht die Welt ganz anders. Sein Gedankengang ist außergewöhnlich. Ich bin diesem Buch einfach verfallen!
Lest dieses Buch und ihr werdet verstehen, weshalb ich dieses Buch so sehr liebe!


Fazit
Ein Leseerlebnis, das mich tief berührt hat. Es ist ein Must-Read für jeden! Ich könnte stundenlang, tagelang von diesem Buch schwärmen und es würde immer noch nicht genügen meine Gefühle für dieses Buch zu beschreiben. Definitiv ein Jahreshighlight!! Das Buch gehört ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern!

5 von 5 Sternen!


Eine kleine Bemerkung am Rande: Die Filmrechte sind auch schon verkauft! Das Skript wird von Jennifer Niven selber geschrieben, also kann ja nichts schiefgehen!


Noch eine klitzekleine Bemerkung: Jennifer Niven folgt mir auf Twitter!!! Ahh!! Nachdem ich das Buch gelesen habe, musste ich natürlich meine Begeisterung teilen und am nächsten Tag sehe ich nur, dass sie mir geschrieben hat und dass sie mir folgt!

Montag, 7. Dezember 2015

[Cover-Reveal] Cassandra Clare und ihre (meine) Schattenjäger

Habe ich schon mal erwähnt, dass ich Twitter liebe? Mit Twitter bleibe ich immer auf den neusten Stand in Hinsicht auf Bücher :D

Und was habe ich dort entdeckt? Die Übersetzung von Cassandra Clares Kurzgeschichten über Simon Lewis, der in den Chroniken der Unterwelt eine Nebenrolle spielt, wird es endlich in gebundener Ausgabe geben! Wuhuuuu! Ich liebe Simon, aber Jace liebe ich mehr! Hach bin ich happy :D Das Cover ist natürlich auch schon parat:


Ich schreibe den Inhalt hier nicht hin, da er glaube ich Spoiler enthält -.- Da ich City of heavenly Fire leider noch nicht gelesen habe, fühlt es sich so an, als ob ich gespoilert wurde -.- Not a great feeling... 

Erscheinungsdatum:
Mai 2016

Das Beste kommt aber jetzt zum Schluss: Lady Midnight erscheint auch im Mai 2016 im Goldmann Verlag!! 
Und das Originalcover wird übernommen!


Ist das Cover nicht ein Traum?! Ich liebe dieses Cover und ich bin ausgerastet als ich erfahren habe, dass das Buch so schnell übersetzt wird! 
Das Buch umfasst ganze 880 Seiten! Ich werde die Geschichte inhalieren und leben, denn ich weiß, dass Cassandra Clare mich nie enttäuschen würde! 

Ich fangirle jetzt im Dunklen weiter und wünsche mir, dass der Mai ganz schnell kommen mag!

Eure 
Kerime :)

Dienstag, 27. Oktober 2015

[Rezension] Dark Elements - Steinerne Schwingen // Jennifer L. Armentrout





Preis: € 17,95 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Original Titel: White Hot Kiss
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1/3
Verlag: HarperCollins
Kaufen?










Inhalt:
Nichts wünscht Layla sich sehnlicher, als ein ganz normaler Teenager zu sein. Aber während ihre Freundinnen sich Gedanken um Jungs und erste Küsse machen, hat sie ganz andere Sorgen: Layla gehört zu den Wächtern, die sich nachts in Gargoyles verwandeln und Dämonen jagen. Doch in ihr fließt auch dämonisches Blut - und mit einem Kuss kann sie einem Menschen die Seele rauben. Deshalb sind Dates für sie streng tabu, erst recht mit ihrem heimlichen Schwarm Zayne, dem Sohn ihrer Wächter-Ersatzfamilie. Plötzlich wird sie auf einem ihrer Streifzüge von dem höllisch gut aussehenden Dämon Roth gerettet... und er offenbart ihr das schockierende Geheimnis ihrer Herkunft!
(Quelle: HarperCollins)

Erster Satz:
Ein Dämon trieb sich bei McDonald's herum. (S. 7)
Meine Meinung:
Jennifer L. Armentrout ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren, Ich kann einfach nicht fassen, dass sie über Gargoyles schreibt. Gargoyles! Ich meine, wie cool ist das denn?!

Ich liebe diese Geschichte einfach! Es ist pure Liebe! Die Charaktere sind... unglaublich toll. Unsere Protagonistin Layla ist Halbdämon Halbwächter. Es wurde ihr von klein auf eingebläut, dass ihre Dämonen Seite etwas schlechtes ist und dass sie diese Seite an sich hassen soll. Doch als der Hohedämon Roth erscheint, ist sich Layla nicht mehr so sicher, ob ihre Dämonen Seite so schlecht ist, wie die Wächter behaupten.

Mein Lieblingcharakter ist definitiv Roth. Roth ist ein Badboy, Er hat eine spitze Zunge und hat immer etwas zu sagen. Roth hat mich so oft zum Lachen gebracht. Er ist unberechenbar. Ich wusste nicht, wie ich ihn am Anfang einschätzen soll. Hat er gute Absichten oder doch nicht? Roth hat seine Geheimnisse und weiß mehr, als er zugibt. (Könnte ich bitte einen Roth bestellen?)  
Zayne, ein Wächter, ist eher sehr ruhige Junge in der Geschichte. Er versucht immer auf Lalya aufzupassen und sie zu schützen. Auch ihn mochte ich sehr gern, aber Roth konnte keiner übertrumpfen!
Jennifer L. Armentrout hat es einfach drauf männliche Charakter zu erschaffen. 

Die Idee ist einfach genial. Ich bis jetzt noch nichts über Gargoyles gelesen. Ich muss sogar gestehen, dass ich Gargoyles ziemlich hässlich fand, aber nachdem ich das Buch gelesen habe, habe ich meine Meinung schnell geändert. Ich konnte mir die Gargoyles in Dark Elements  bildlich vorstellen. Jeden Zentimeter von ihnen. 

Der Schreibstil ist mal wieder erste Sahne. Das Buch lässt sich echt schnell und flüssig lesen. Ich mochte es gar nicht aus der Hand legen. Die Spannung hielt durch die Geschichte an. Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht und was Layla so besonders macht. 

Der Plot Twist am Ende... Ich saß mit einem offenem Mund vor dem Buch. Ich meine, wie konnte die Autorin das machen?! Ich war geschockt, weil ich damit gar nicht gerechnet. 

Natürlich endet das Buch mit einem fiesen - wirklich fiesen- Cliffhanger. Ich kann es kaum erwarten bis der zweite Band der Reihe erscheint. 

Fazit:
Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen! Es ist eine spannende Geschichte mit unglaublichen Wendungen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Jennifer L. Armentrout hat mal wieder ihr Bestes zutage gelegt und das kann sich zeigen lassen. 

Verdiente 5 von 5 Sterne!

Den Buchtrailer findet ihr hier:


Vielen lieben Dank an HarperCollins für das Rezensionsexemplar!

Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Buchverfilmung] 'Shadowhunters' TRAILER und die ersten 6 Minuten!!

Hallo ihr Lieben,

es wurde nun endlich bekannt gemacht, wann Shadowhunters, basierend auf den Romanen von Cassandra Clare, in den USA ausgestrahlt wird: am 12. Januar 2016.
Ich warte schon sehnsüchtig auf die Serie! Mir gefallen eigentlich alle Schauspieler ganz gut! Ich habe schon von echt vielen gehört, dass sie echt kritisch gegenüber der Serie sind. Ich erwarte von der Serie nicht, dass sie eins zu eins vom Buch übernommen wird und ich kann mir vorstellen, dass die Serie sich komplett vom Buch unterscheiden wird. Es wird und wurde einiges geändert, aber ich kann damit leben. Ich freue mich einfach auf die Schattenjäger und Magnus Bane (<3)!
Trailer und Teaser wurden auch schon vor ein paar Tagen veröffentlicht.

Teaser:

Trailer:

Auch die ersten 6 Minuten der ersten Folge wurden schon veröffentlicht:



Und wie findet ihr die kleinen Einblicke in die Welt der Schattenjäger? Man sieht, dass einige  Sachen geändert worden sind. Was mich stört ist das hohe Springen.... Wer die Bücher gelesen hat, weiß was ich damit meine. Aber sonst kann ich mit dem Rest leben. 
Jetzt heißt es warten, warten, warten....

Eure Kerime :)

Montag, 12. Oktober 2015

[Rezension] The Bone Season - Die Denkerfürsten // Samantha Shannon





Preis: € 17,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 608
Erschienen: 12.11.2013
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 2/7
Verlag: Bloomsbury Berlin
Kaufen?











Inhalt:

Es ist Paiges einzige Chance: Wenn sie es schafft, die geheime Gruppen der Denkerfürsten im Londoner Untergrund zu vereinen, könnte die Rebellion gelingen und das diktatorische System von Scion gestürzt werden. Doch diese Gruppen sind zutiefst verfeindet und denken überhaupt nicht an einen gemeinsamen Aufstand. Als plötzlich die Rephaim in London auftauchen, wird die Zeit knapp. Und wo ist eigentlich der Wächter? Seine Hilfe könnte Paige jetzt dringend gebrauchen. Denn die Jagd auf die Seherin hat begonnen... ( Copyright: Bloomsbury)

Meine Meinung:
Ich brauche dringend den dritten Band! Die Autorin hat es geschafft mich umzuhauen. Der erste Band hat mir schon echt gut gefallen gehabt, aber Samantha Shannon hat sich mit diesem Band übertroffen!
Ich kam mühelos in die Geschichte rein. Die Fremdbegriffe waren mir nicht mehr fremd und ich musste kaum im Glossar hinter nachschauen. Der erste Band hatte mit einem fiesen Cliffhänger geendet, aber hier ist der Cliffhänger noch schlimmer. Wirklich, an der Schmerzgrenze :D

Paige ist eine unglaublich authentische Protagonistin. Ich bewundere sie für ihre Stärke und ihrer Furchtlosigkeit! Sie ist definitiv ein Badass! Sie muss einiges in diesem Teil durchmachen. Und, oh ja, Paige gehört zu denen, wo Gerechtigkeit an erster Stelle steht und dafür tut sie alles in ihrer Macht stehende. Ich könnte stundenlang über sie schwärmen oder über den Wächter...
Der Wächter ist einfach so mega interessant. Er ist undurchschaubar und das macht ihn so mysteriös. Ich kann verstehen, was Paige an ihn so faszinierend findet. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert, wann sich der Wächter endlich auf der Bildfläche zeigen wird.

Viele neue facettenreiche Charaktere kommen hinzu. Man muss erst einmal mit den neuen Namen zurecht kommen, aber das ging bei mir recht schnell. Die vielen Charaktere sind alle von Grund auf verschieden. Respekt an die Autorin!

Die Handlung... Oh, man es passiert soooo viel! Samantha Shannon lässt kaum Zeit zum Aufatmen. So viel Spannung. Einmal angefangen, kann man das Buch gar nicht zur Seite legen. Das Buch ist aber kein Buch für Zwischendurch. Die Geschichte verlangt Aufmerksamkeit. Da die Welt , die Smantha Shannon erschaffen hat, sehr komplex ist, muss man einfach konzentriert lesen, aber das ist kein negativer Aspekt. Die Autorin ist gerade mal 23 (!!) Jahre alt und zu wissen, dass das ihre erste Buchreihe ist, ist einfach überwältigend. Alles ist richtig gut durchdacht und passt am Ende einfach perfekt zusammen.
Der Plot-Twist und der mieseste Cliffhänger am Ende... Ich brauche wirklich dringend den dritten Band :D 

Fazit:
Samantha Shannon hat sich selbst übertroffen. Spannung, eine kleine Liebesgeschichte, die sich erst am Ende leicht entfaltet und eine Badass Protagonistin: Das alles führt einfach zu einer grandiosen Geschichte!
Wer die Reihe noch nicht angefangen hat, sollte es dringend tun!

Fünf von fünf Sternen!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

[Rezension] Black Blade - Das eisige Feuer der Magie // Jennifer Estep





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 05.10.2015
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/?
Verlag: Piper
Kaufen?









 
Inhalt:
Lila Merriweather ist eine Diebin. Eine Diebin und eine Magierin. Ihre Gabe ist die Seelensicht. Durch Blickkontakt kann sie die Gefühlswelt ihres Gegenübers lesen. Alles an Lilas Leben ist passabel. Sie ist eine Waise und verbringt ihre Nacht immer in der Bibliothek. Die Aufträge halten sie über Wasser. Alles ist in Ordnung bis zu dem Tag als sie Devon Sinclairs vor einem Angriff rettet. Lila wird als Leibwächterin für ihn eingestellt. Plötzlich befindet sie sich in einer Lage, in der sie niemals geraten wollte. Zwischen verfeindeten Familien muss sie sich nun durchschlagen und deckt dabei Geheimnisse auf, die lieber geheim bleiben sollten.

Erster Satz:
Aller schlechten Dinge sind drei. (*Leseprobe*)

Meine Meinung:
Jennifer Estep ist einer meiner Lieblingsautorinen und ich muss sagen, dass ich von diesem Buch nicht enttäuscht worden bin. Es hatte zwar ein paar kleine Schwachpunkte, aber trotzdem ist es sehr lesenswert. 
Die Idee der Story finde ich sehr gut gewählt. Eine Kleinstadt voller Magier und Monster. Menschen, auch Tölpel genannt, sind in diese Welt eingeweiht. Die Mafia darf natürlich nicht fehlen. Es gibt viele Familien in der Kleinstadt, die miteinander verfeindet sind, vor allen Dingen die Sinclairs und die Draconis. Normal, dass mal ab und zu Blut fließt. Lila muss ausgerechnet Devon Sinclairs  vor den Tod retten. Mehr oder minder wird sie genötigt ihr altes 'gewöhnliches' Leben aufzugeben und die Leibwächterin von Devon zu werden. 

Ich hatte keinerlei Probleme in die Geschichte hineinzufinden. Ich bin mitten in die Geschichte eingetaucht und hatte das Buch an einem Tag regelrecht verschlungen. 
Der Schreibstil von Jennifer Estep lässt sich unglaublich schnell lesen. Es ist jugendlich und simpel gehalten. Nach einer schweren Lektüre tut es immer mal gut etwas leichteres zu lesen. 

Unsere Protagonistin ist eine richtige Kämpferin. Lila ist nicht auf den Mund gefallen. Wenn es ums Handeln geht, weiß sie, wie sie Profit macht. Lila redet nicht um den heißen Brei herum und hält manchmal nicht den Mund, wenn sie es doch tun sollte, aber das macht sie zu einer authentischen Protagonistin. Ich habe sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Nach dem Tod ihrer Mutter hat sie es wirklich schwer gehabt, auch wenn sie es nicht zugeben möchte. 
Unser Dreamboy Devon ist natürlich auch noch da. Er ist der Typ, der Jeden retten möchte und in Schuldgefühlen versinkt, auch wenn es nicht seine Schuld gewesen ist. 
Ich mochte ihn gerne. Auch er hat sein Päckchen zu tragen. 
Die Nebencharaktere haben der Geschichte den nötigen Spritzer an Humor und Witz gegeben, allen voran Pixie Oscar.

Die Spannung hält durch das ganze Buch an. Man fragt sich die ganze Zeit, wer hinter den Anschlägen auf Devon steckt. Es werden Geheimnisse enthüllt, die mich wirklich überrascht haben, auch wenn einige davon vorhersehbar waren. Aber darüber konnte ich getrost hinweg sehen, weil das Gesamtpaket einfach gestimmt hat. 

Was mich leider etwas enttäuscht hat, ist, dass die Magie in dem Buch viel zu kurz gekommen ist. Ich hätte wirklich gedacht, dass mehr Funken sprühen würden. Auch die erwähnten Monster in der Kleinstadt kommen kaum bis gar nicht vor. Ich hätte so gern mehr über die ganzen Kreaturen in der Stadt erfahren. Ich schätze so gute 100 Seiten, in denen es mehr ins Detail geht, hätte der Geschichte wirklich gut getan.

Die Liebesgeschichten Portion ist genau richtig. Es ist nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel da. 

Fazit:
Jennifer Estep ist einfach eine tolle Autorin. Sie schafft es jedes Mal, dass ich mich in ihre Geschichten verliere. Es ist immer wieder ein kleines Kopfkino, wenn ich ihre Bücher lese. Ich kann mir alles exakt genau im Kopf vorstellen. Ich freue mich schon riesig auf den zweiten Teil der Reihe!

Vielen, vielen Dank an den Piper bzw ivi Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Wer geht auf die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr? Jennifer Estep wird auch dort sein!
Hier die Daten:

Montag, 28. September 2015

[Rezension] Showdown im Zombieland // Gena Showalter





Preis: € 14,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 400
Altersempfehlung: ab 14-15
Meine Wertung: 3 Sterne
Reihe: 3/?
Verlag: script5
Kaufen?










Inhalt:
Während Ali endlich ihre Beziehung mit Cole genießen kann, braut sich neues Unheil zusammen: Anima Industries überfällt die jungen Zombiejäger, vier der Freunde sterben. Eine klare Kriegserklärung - bis Ali bei der nächsten Attacke entdeckt, dass sie Untote kontrollieren und Schwerverletzte heilen kann. Eine sehr nützliche Gabe im alles entscheidenden Showdown, und doch ein zweischneidiges Schwert: Die überaus seltene Fähigkeit kann nämlich nur vererbt werden . und beweist, dass Ali mit der verräterischen Jägerin verwandt sein muss, die Coles Mutter zum Zombie machte. Wie soll ihre Liebe diesen Schlag verkraften? (Copyright: MIRA Taschebuch)

Meine Meinung:
Endlich geht es weiter! Nach dem zweiten Band war ich richtig heiß auf den dritten Band der Reihe und ich muss gestehen, dass ich diesen ein bisschen schwächer fand als den zweiten.
Alice und ihre Freunde machen sich auf den Kampf gegen Anima Industries bereit. Alle sind angriffsbereit.
Alice ist mir mal sympathisch, mal total unsympathisch. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich sie nicht immer nachvollziehen konnte. Es gab ein paar Situationen an denen ich anders gehandelt hätte als Alice,

Die Geschichte an sich fand ich echt spannend. Man fragt sich die ganze Zeit, wie der Kampf enden wird und ob Alice Freunde alles heil überstehen werden. Trotz allem hat mir ein wenig Tiefgang gefehlt. An einem Kampf kann nicht jeder überleben, dass wäre einfach unrealistisch. Es gibt Tote, ja, aber es schien so als ob das keinen etwas ausmachen würde. Für einen Moment sind alle schockiert und traurig und am nächsten Tag ist das vergessen.

Die Charakterentwicklung von Alice hat mir sehr gut gefallen. Sie ist zu einer starken und mutigen Protagonistin herangewachsen. Die Beziehung zwischen ihr und Cole ist ziemlich kitschig, aber darüber kann ich hinwegsehen. Ich liebe diese kleinen Zukunfsblicke zwischen den beiden. Man fragt sich andauernd, wie es zu dieser Situation kommen mag.

Irgendwie hat mich die ganze Figurenkonstellation an eine High School Soap erinnert. Jeder hat einen Seelenverwandten im Buch. Wirklich jeder. Jeder von Alice Freundinnen ist mit einem von Coles Bande zusammen oder ist in einen von ihnen verliebt. Ich meine, es gibt Zufälle, aber solche? :D

Der Plot Twist am Ende... Ok, der hat mich wirklich mega überrascht. Ich hätte nie damit gerechnet, dass die Autorin das wirklich tun würde. Aber auch da hat mir ein bisschen mehr emotionaler Tiefgang gefehlt.

Fazit:
Die Reihe kann ich wärmstens an Mädchen ab 13 Jahren empfehlen! Die Geschichte beinhaltet sehr viel Liebesgeschichte, aber trotzdem fehlt es nicht an Action und Spannung.
Mit ein paar Schwächen bekommt das Buch dennoch von mir
3 Sterne.

Vielen Dank an Blogg dein Buch und HarperCollins ya! für das Rezensionsexemplar!

Donnerstag, 17. September 2015

[Rezension] Margos Spuren // John Green





Preis: € 16, 90 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 336
Altersempfehlung: ab 13
Meine Wertung: 4,5 Sterne
Reihe: Einzelband
Verlag: Hanser
Kaufen?










Inhalt:
Quentin ist der Nachbar von Margo Roth Spielman. Er ist seit Kindheitsjahren in Margo verliebt. Margo selber zieht immer ihr Ding durch. Abenteuer erleben und ein paar Tage vom Erdboden verschluckt zu sein, ist ganz normal für sie. Eines Nachts erscheint Margo in Quentins Zimmer. Margo fordert ihn auf mit ihr durch die Nacht zu streifen. Nach einer Nacht voller Abenteuer denkt Quentin, dass er es endlich geschafft hat, Margos Interesse zu wecken.  Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Mit den Hinweisen, die sie hinterlegt hat, soll Quentin Margo finden. 

Meine Meinung:
John Green ist ein Meister in seinem Gebiet! Ich muss gestehen, dass ich unheimlich hohe Erwartungen an das Buch hatte und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Nicht umsonst gehört John Green zu meinen Lieblingsautoren.
John Greens Schreibstil lässt sich unglaublich schnell lesen. Man verliert sich in der Geschichte und ist total gefesselt. Von der ersten Seite an konnte ich mir alles bildlich vorstellen: die nächtliche Entführung Quentins von Margo, die Pausen in der Cafeteria mit Quentin und seinen Freunden und viele, viele mehr. 
Margos Spuren ist nicht nur ein Jugendbuch, es ist lehrreich und zeigt, dass kein Mensch ein Wunder ist. Ein Mensch ist ein Mensch mit positiven und negativen Seiten. Kein Mensch ist perfekt und das macht einen Menschen aus, auch wenn man es am Anfang denken mag, sobald man hinter die Fassade eines Menschen blickt, dann merkt man, dass auch er ein Päckchen Traurigkeit und Sorge in sich trägt. 
John Greens Geschichten sind voller Poesie und Weisheiten. Ich habe mir sehr viele Stellen im Buch markiert, weil sie mich so berührt hat. 

Die Charaktere sind der absolute Wahnsinn. Margo hebt sich von allen ab. Sie ist total eigen, trotzdem mochte ich sie sehr gern. Margo ist voller Rätsel. Man weiß nicht, wie man sie einschätzen soll. Quentin oder Q schwärmt auf höchstem Niveau von ihr. Er bezeichnet sie als Wunder und ist von den Geschichten, die man über Margo erzählt geradezu besessen. Seit dem plötzlichem Verschwinden von Margo, ist Q besessen davon sie zu finden und denkt an nichts anderes. 
Quentins Freunde sind so liebenswert und ich würde mich sehr gerne zu den Nerds gesellen. 
Die Dialoge zwischen den Charakteren sind teilweise so lustig, sodass ich öfters auflachen musste. Auch während meiner Zugfahrt konnte ich kein Lachen verkneifen. 

Die Geschichte war echt spannend und man hat sich die ganze Zeit gefragt, was für Spuren Margo hinterlassen hat, um von Q gefunden zu werden. Es ist ein kleines Abenteuer für Quentin und auch für den Leser gewesen. 

Fazit:
John Green hat es mal wieder geschafft mich zu begeistern. Ich bin begeistert und kann es kaum erwarten mehr von ihm zu lesen. Die Geschichte werde ich definitiv nicht so schnell vergessen. Quentin konnte mein Herz erobern und konnte mich sehr oft zum Lachen bringen. Für John Greens Bücher gibt es keine Altersbegrenzung, also nehmt euch Margos Spuren in die Hand und lasst euch in die Welt von Quentin und seinen Freunden entführen!

Sonntag, 9. August 2015

[Rezension] The Bone Season - Die Träumerin // Samantha Shannon





Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 608
Erscheinungsdatum: 12. November 2013
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/7
Verlag: Bloomsbury Berlin
Kaufen?










Inhalt/Klappentext:
Deine Gedanken sind frei. Du nicht.

Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen...
(Quelle: Bloomsbury Berlin)

Erster Satz:
Ich stelle mir gerne vor, dass es am Anfang mehr von uns gegeben hat. *Leseprobe*

Meine Meinung:
Vorweg: Ich habe seit langem nicht mehr über eine so komplexe und detailreiche Welt gelesen. Ich war regelrecht überwältigt von den ganzen Facetten.
Der Anfang war jedoch recht holperig, weil man viele Fremdwörter zugeschmissen bekommt. Ich kam oft durcheinander, aber als ich die ganzen Fremdbegriffe einmal drauf hatte, ging alles locker flockig weiter. Das Glossar hinten hilft ungemein, auch wenn nicht alle Begriffe dort eingetragen sind.

Die Fantasy Elemente waren ein weinig gewöhnungsbedürftig. Ich konnte mir Anfang kein genaues Bild vorstellen, wie das ganze mit der Traumlandschaft funktioniert. Gegen Mitte konnte ich mir langsam ein Bild machen und verstehen wofür die Traumlandschaft nützlich ist.

Die Charaktere sind mir schnell ans Herz gewachsen, andere wiederum waren scheußlich aka Jax. Jax ist Paiges' Boss und ich konnte einfach nicht ab haben. Er denkt nur an Geld und weiter nichts.
Paige hingegen mochte ich echt gern. Sie ist mutig und möchte etwas verändern. Eine kleine Rebellin eben. In ihr schlummert sehr viel Kraft, von der sie nicht gar nichts weiß.
Der Wächter Arctutus -uhhh den mochte ich richtig gerne- ist total mysteriös. Ich wusste nicht, wie ich ihn einschätzen soll. Ist er nun gut oder doch böse? Arcturus ist einer meiner Favoriten in dem Buch. Er ist einfach... toll.
Die Nebencharaktere hatten alle ihre eigenen Charaktereigenschaften. Sie sind alle unterschiedlich und ich konnte sie gut voneinander unterscheiden. Jeder hatte etwas ganz eigenes und das machte die Geschichte sehr authentisch.

Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine sehr spannende Geschichte, die auch mal ruhige Stellen hat. Der Titel des Buches ergibt sich erst später und man denkt: ,,Ah, jetzt ergibt alles einen Sinn."

Fazit:
Eine sehr gut durchdachte Geschichte mit einem grandiosem Szenario. Dadurch, dass das Buch am Anfang doch sehr zäh war, gebe ich dem Buch ein Stern Abzug. Dennoch ist das Buch sehr lesenswert und definitiv etwas für Fantasy Liebhaber.

Sonntag, 19. Juli 2015

[Erfahrungsbericht] Kennst du schon Skoobe ?

Mich hat vor etwa einem Monat eine Email erreicht, in der man mich gefragt hat, ob ich für Skoobe einen Erfahrungsbericht schreiben würde und ich habe dankend zugesagt.



Vielleicht hat der ein oder andere mal von Skoobe gehört, denn auch im Fernsehen wird für Skoobe geworben.
Skoobe ist eine Plattform bzw. App, in der man sich Ebooks ausleihen kann. Es gibt verschiedene Flatrates, die ich euch später vorstellen werde, aber ich kann euch jetzt schon sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt!

Ich habe mir also schnell die App auf mein iPad runtergeladen und begann zu stöbern. Der erste Eindruck ist echt gut gewesen. Die App ist übersichtlich und ganz schlicht gestaltet. Es gibt eine riesen Auswahl an Ebooks, die man sich dort ausleihen kann (ca. 130.000 Ebooks). Man hat also reichlich Auswahl. Für jeden ist etwas dabei. Auch neu erschienene Bücher kann man dort finden (z.B. Feuer und Flut von Victoria Scott).
Wenn ihr euch noch unsicher seid, dann schaut euch auf jeden Fall die Auswahl an. Jede Woche erscheinen neue Titel, das heißt, die Auswahl wächst von Tag zu Tag.

Kommen wir zu den Flatrates:


Ich durfte die Basic Flatrate testen und es war einfach perfekt. Ich durfte drei Ebooks gleichzeitig ausleihen, aber das ist kein Problem gewesen, denn ich bin sowieso kein digitaler Vielleser.

Wie ist das Lesen mit der App?
Das Lesen war einfach toll. Es gab kein Geruckel und kein Laden beim 'Umblättern' der Seiten. Alles lief am Schnürchen. Was mir hier gefehlt hat, ist der Nachtmodus (= Hintergrund: schwarz, Schrift: weiß). Das ist aber ein klitzekleiner Kritikpunkt und Kritik aus höhstem Niveau.

Für wen ist Skoobe geeignet?
Definitiv für alle digitale Vielleser. Aber auch für diejenigen, die im Monat ein paar mal zum Kindle oder ähnlichem greifen. Ich meine meistens kostet ein Ebook um die 4-10 € und im Falle von Feuer und Flut von Victoria Scott kostet die Kindle Version schon 13,99€, wenn man sich die Basic Flatrate von Skoobe machen würde, würde man sich schon 3 € sparen.

Würdest du Scoobe weiterhin benutzen?
Wie ich schon oben erwähnt habe, bevorzuge ich Printausgaben. Im Moment würde ich mir keine Flatrate machen, aber wenn ich in den Urlaub oder so fahre, dann würde ich das auf jeden Fall in Erwägung ziehen, denn Skoobe ich einfach praktisch und ich habe die Bücher immer bei mir und brauche mir keine Sorgen machen, dass die Bücher in meinem Koffer es heil zurück nach Hause schaffen.

Fazit:
Schaut euch Skoobe auf jeden Fall an! Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist mehr als gut! Es lohnt sich! Ich hätte nicht gedacht, dass es mir so gut gefallen wird. Es ist viel kostengünstiger, als sich die Bücher als Ebook jedes mal kaufen zu müssen.

[Rezension] Die rote Königin // Victoria Aveyard





Preis: € 19,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 512
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: 1/3
Verlag: Carlsen
Kaufen?










Inhalt:
Eine Welt in der Rote und Silberne getrennt werden. In genau so einer Welt lebt Mare. Durch ihre Adern fließt rotes Blut. Sie ist somit den Silbernen untergeben. Die Silbernen sind den Roten nämlich überlegen. Sie haben übermenschliche Kräfte und lassen sich wie die Götter  behandeln. Mare hat keine Lehrstelle gefunden, denn alles, was sie wirklich beherrschen kann, ist klauen. Sie wird deshalb in den Krieg einberufen. Doch eines Tages beschafft ein Fremder ihr einen Job im Palast und rettet sie vor der Einberufung. Was im Palast aber geschieht, stellt ihre Welt auf den Kopf. Sie weiß nicht mehr, wer oder was sie ist. 

Eine Geschichte voller Action, Intrigen, Liebe und einer fantastischen Welt!

Erster Satz:
Ich hasse Erste Freitage. *Leseprobe* 
 Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Mare geschrieben und das hat mir richtig gut gefallen. Dadurch hat man einen guten Einblick, wie die Roten von den Silbernen unterdrückt werden. Die Welt von Mare ist einfach faszinierend. Man hat zwar hier wieder das Reich-Arm Prinzip eingebaut, aber es ist dennoch etwas ganz Eigenes. Die Trennung wird nämlich nach Blutfarbe gemacht. Die mit silbernem Blut haben übermenschliche Kräfte und die mit rotem Blut sind gewöhnliche Menschen. Man fragt sich die ganze Zeit, woran es liegen könnte, dass es zwei verschiedene Blutfarben gibt. 

Ich liebe Bücher, in denen es über Königreiche geht mit Prinz und Prinzessin und allem drum und dran. "Die rote Königin" hatte alles, was ein Mädchenherz höher schlagen lässt. Gutaussehnende Prinzen, Königin und König, prachtvolles Schloss, schöne Kleider und ein total (un-)gewöhnliches Mädchen mittendrin. 

Der Schreibstil von Victoria Aveyard ist einfach fantastisch! Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen, weil es sich unglaublich schnell lesen lässt. Die Autorin hat alles richtig gut beschrieben und man konnte sich alles bildlich vorstellen. Es gibt Bücher, die wie ein Kopfkino sind und genau so eins ist "Die rote Königin".  Es war wie in einem Film. Ich konnte sehen, wie die Gesichtszüge der Charaktere sich verzogen, konnte sehen, wie sie lachten und kämpften.

Mare mochte ich unglaublich gerne. Sie ist eine Kämpferin und tut alles, um ihre Familie über Wasser zu halten. Ich konnte mich mit ihr identifizieren und konnte ihre Gedankengänge meist nachvollziehen, obwohl sie gegen Ende ein bisschen naiv geworden ist, aber das hat der Geschichte keinen Abbruch getan. 

Cal und Maven, unsere Prinzen, sind einfach traumhaft. Am liebsten möchte man sich einen von ihnen stibitzen. Es gibt eine ganz leichte Dreieckgeschichte, aber die war in Ordnung. Ich hätte auch nicht gewusst, welchen Prinzen ich mir aussuchen würde. 

Fazit:
Das Buch ist einfach grandios! Der Plot Twist am Ende war einfach genial und ich kann es kaum erwarten das zweite Buch in der Hand zu halten. Liebe, Fantasy, Spannung, Intrigen und Action bietet das Buch. Eine absolute Kauf- und Leseempfehlung! 

Freitag, 10. Juli 2015

[GEWINNERBEKANNTGABE] Buch sucht neues Zuhause #2

Hallo alle zusammen,

heute gibt es meine Auslosung!
Ich mache es einfach kurz und schmerzlos:

Ingrid Pabst von lebens[leseliebe]lust


An alle anderen: Bald wird sich ein anderes Buch auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen.

Liebste Grüße
Kerime :)

Weil ich Layken liebe KOSTENLOS auf Amazon und iBooks

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade  gesehen, dass  momentan ,,Weil ich Layken liebe" auf Amazon und iBooks als eBook kostenlos erhältlich ist . Ich denke mal, dass viele wissen von welchem Buch ich gerade rede :D
Holt es euch *hier*und lasst euch von Colleen Hoover in die Welt von Layken und Will verführen. Es lohnt sich!





Inhalt/Klappentext:
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereitsam ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg...
(Quelle: dtv)




Freitag, 26. Juni 2015

[Rezension] Die Königin der Schatten // Erika Johansen





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 544
Originaltitel: The Queen Of Tearling
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/3
Verlag: Heyne
Kaufen?









 
Inhalt/Klappentext:
Der Thron wartet auf seine Königin.
Falls sie lange genug lebt, um ihn zu besteigen.

Das Königreich Tearling ist ein armes Land - zerrüttelt von Machtgier, Korruption und Intrigen. Um der Invasion durch seinen mächtigen Nachbarn Mortmesne zu entgehen, schloss Tearling einst einen so verhängnisvollen wie grausamen Pakt - einen Pakt, den niemand infrage stellte, bis die junge Prinzessin Kelsea Glynn an die Macht kommt: Sie ist entschlossen, das Unrecht in ihrem Land zu beenden. Doch wenn sie am Hof überleben will, darf sie sich keinen einzigen Fehler erlauben. (Quelle: Heyne)

Meine Meinung:
Das Buch ist echt gut und ich kann euch nur raten das Buch zu lesen, denn es ist eine Verfilmung  mit Emma Watson als Kelsea geplant. 
Ich kam eigentlich recht gut ins Buch rein. Die Geschichte beginnt mit Kelseas 19. Geburtstag, was bedeutet, dass sie von ihrer Garde abgeholt wird, um Tearling zu regieren. Der Weg nach Tearling ist nicht einfach, denn es gibt Menschen, die Kelsea nicht lebend sehen möchten. 
Es war unglaublich spannend die Welt von Kelsea kennenzulernen. Sie selber weiß rein gar nicht über ihr Königreich. Niemand durfte ihr etwas verraten.

Der Schreibstil lässt sich leicht und flockig lesen. Was mich gewundert hat, ist, dass dieses Buch zum Fantasy Genre einsortiert ist. Ich muss aber sagen, dass kaum Fantasy Inhalt da ist. Also, wer kein Fantasy mag, der braucht bei diesem Buch keine Angst haben.
Ich mochte Klesea sehr gerne und sie ist einfach die perfekte Königin für Tearling. Sie möchte ihr Reich retten und tut alles dafür, auch wenn es den Tod bedeutet. Sie ist eine toughe Protagonistin und vor allen Dingen sehr mutig. Mace ist ein anderer Held in diesem Buch. Er ist Kelseas' Gardist und beschützt sie. Er hebt sich ganz klar von den anderen Charakteren ab. Kelsea vertraut ihm blind und ohne ihn wäre sie aufgeschmissen.

Leider wurde das Buch im mittleren Teil etwas langweilig und es hat sich gezogen.  Deshalb habe ich auch bei der Bewertung ein Stern abgezogen. Ich habe des Öfteren auf Goodreads gelesen, dass das Buch sehr brutal sein soll, aber ich muss sagen, dass mir das nicht so extrem vorkam. Es ist sehr düster gehalten und Tearling geht es wirklich schlecht. Menschenhandel, Sklaverei, Prostitution und Kindesmisshandlung. Auf so etwas sollte man sich einstellen. Die Brutalität hält sich auch in Grenzen, da habe ich weit mehr brutale Bücher gelesen. Das sind jetzt keine Kritikpunkte. Nur falls ihr es in Erwägung zieht euch das Buch zu kaufen -was ich euch nur raten kann :)-, damit ihr wisst auf was ihr euch einlässt :)

Fazit:
Eine toller Auftakt einer Trilogie. Solltet ihr euch auf jeden Fall mal angucken. Die Verfilmung kann nur ein Erfolg werden!

Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

Sonntag, 14. Juni 2015

[Gewinnspiel] Buch sucht neues Zuhause #2

Auf geht es in Runde zwei!
Zur Aktion: Ich werde jeden Monat Bücher verlosen, die ich nicht mehr lesen werde und die unnötig auf meinem SuB liegen. Deshalb möchte ich meinen Lesern eine kleine Freude machen.
Dieses mal gibt es dieses Buch zu gewinnen:


Inhalt:
Er hatte sie auch. 081220210. Seine Zahl. Irgendwas würde mit diesem Leuten passieren. Heute. Hier.

Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn sie markiert den Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Also meidet Jem Menschen. Doch dann lernt sie Spinne kennen - und ist glücklich, zum ersten Mal. Bis bei einem Trip zum Londoner Riesenrad etwas Schreckliches passiert: Um sie herum haben alle dieselbe Zahl...

Zum Zustand:
Das Buch (Taschenbuch) ist ein Mängelexemplar, aber hat keinerlei Macken. Außerdem ist es ungelesen.

Teilnahmebedingungen:
1. Seid / Werdet Leser meines Blogs.
2. Hinterlasst mir ein Kommentar, indem ihr mir sagt, welches Buch euer All-Time-Favourite ist. Und schreibt mir bitte auch unter welchem Namen ihr mir folgt und wo ihr mir folgt :)
3. Ich versende nur innerhalb Deutschland.
4. Ihr müsst mindestens 18 sein oder die Einverständniserklärung eurer Eltern haben.
5. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und bei Verlust des Gewinns übernehme ich keine Haftung.
6. Sollte sich der Gewinner innerhalb einer Woche nicht melden, werde ich neu losen.


Wenn ihr Werbung für das Gewinnspiel macht und den Link hier postet, bekommt ihr ein extra Los.

Das Gewinnspiel endet am 30.06.2015, 23:59 Uhr.

Donnerstag, 11. Juni 2015

BÜCHERPOST vom Heyne Verlag

Heute hat mich etwas sehr Tolles erreicht!
Ich erwarte das Buch schon seit einem Monat und nun ist es endlich da:

Inhalt:
Neunzehn Jahre lang führte die junge Prinzessin Kelsea Glynn ein abgeschiedenes Leben in der Obhut ihrer Pflegeeltern. Nun ist der Tag gekommen, an dem sie von der Leibwache ihrer verstorbenen Mutter an den Königshof zurückeskortiert wird, um die Herrschaft über das magische Königreich Tearling anzutreten. Doch Tearling ist ein armes Land, ständig bedroht von seinem mächtigen Nachbarn Mortmesne. Um ihre Herrschaft zu sichern, schloss Kelseas Mutter einst einen verhängnisvollen Pakt. Einen Pakt, dessen Konsequenzen Kelsea nun zu spüren bekommt, denn er trachtet ihr nicht nur die Rote Königin von Mortmesne nach dem Leben, auch ihr Hofstaat, schlimmer noch ihr eigenes Volk misstraut ihr. Nur wenn sie einen Weg zu ihrem magischen Erbe findet, kann Kelsea ihre Untertarnen vor Mortmesne schützen. Falls sie lange genung auf dem Thron sitzt. Falls sie lange genung überlebt... (Quelle: Heyne)

Das Buch hört sich nach einem unglaublich guten und abenteuerreichen Roman an. Eine Verfilmung mit Emma Watson ist auch schon in Planung. Schaut es euch auf jeden Fall mal an. Rezension folgt dann, wenn ich es ausgelesen habe. Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezesionsexemplar!

Mittwoch, 10. Juni 2015

[Rezension] Eversea - Ein einziger Moment // Natasha Boyd





Preis: € 9,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352
Originaltitel: Eversea
Meine Wertung: 3 Sterne (von 5)
Reihe: 1/2
Verlag: LYX Egmont
Kaufen?










Inhalt/Klappentext:
Die zweiundzwanzigjährige Keri Ann traut ihren Augen nicht, als eines Abends der angesagte Schauspieler Jack Eversea in dem Restaurant auftaucht, in dem sie kellnert. Ihr verschlafenes Heimatstädtchen Butler Cove im Süden der USA ist so ziemlich der letzte Ort, an dem sie erwartet hätte, auf einen Hollywoodstar wie ihn zu treffen. Doch Jack hat Gründe, warum er aus L. A. geflohen ist. Und Keri Ann weiß, dass sie die Art und Weise, wie seine Nähe ihr Herz zum Rasen bringt, aus genau diesen Gründen ignorieren sollte. Denn egal wie gut die beiden sich verstehen oder wie sehr die Funken zwischen ihnen sprühen – die Welten, in denen sie leben, könnten unterschiedlicher nicht sein. Und eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?


Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe schon viele Bücher aus dem Genre New Adult gelesen und das Buch war ganz in Ordnung, aber mehr auch nicht.
Die Geschichte beginnt sofort mit dem Begegnen von Jack und Keri Ann und nimmt von dort an seinen Lauf.

Keri Ann mochte ich sehr gerne. Sie ist zwar ziemlich naiv, aber dennoch eine starke Frau. Sie hat ihre Eltern verloren und ihr kleiner Bruder ist am Studieren. Sie ist also ganz allein und muss irgendwie die Schulden vom Haus abzahlen. Sie war mir sehr sympathisch, obwohl sie manchmal wirklich ziemlich naiv wirkt.Was mich an ihr genervt hat, ist dieses ständige rot werden. Bei jedem zweiten Satz den Jack ausspricht, wird Keri Ann rot.

Jack ist ein Bad Boy schlechthin. Hollywood und die ganze Welt liebt ihn. Er sieht gut aus und hat alles, was sich andere Menschen nur erträumen. Er braucht eine kleine 'Erholung' von alldem und flüchtet nach Butler Cove, Ich wusste nie, was ich von Jack halten soll. Auch er, wie könnte es auch anders sein, hat eine Vergangenheit, die ihn stark geprägt hat.

 Ich fand den Anfang von dem Roman echt klasse, aber Mitte und Ende haben es mir irgendwie versaut. Die Beziehung von Jack und Keri Ann... hmm, sie springen sich jetzt nicht sofort im ersten Moment an, als sie sich begegnen, aber der Funke ist bei mir nicht rüber gesprungen. Ich konnte das Knistern zwischen den Beiden nicht fühlen.

Was mir gar nicht gefallen hat, ist das Ende. So viel Dramatik. Ich weiß, die Autorin wollte ein bisschen Spannung aufbauen, aber das war Drama pur. Mit dem Drama hätte ich leben könne, wenn die Geschichte nicht vorhersehbar gewesen wäre. Ich wusste von Anfang an, wie die Geschichte enden wird. Schade, denn die Geschichte fing doch so gut an.

Fazit:
Die Geschichte ist sehr klischeehaft und zu vorhersehbar und konnte mich deshalb nicht aus den Socken hauen. Man kann es lesen, aber man muss es nicht gelesen haben.

Samstag, 6. Juni 2015

Lesemonat Mai 2015

Hallo Leute,

wie schnell ist den der Mai vorübergegangen? Ich kann gar nicht fassen, wie schnell die Zeit fliegt. Naja, kommen wir doch mal zu meinem Lesemonat :)

Statistik:
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2204 Seiten
Seiten pro Tag: 71 Seiten

Seitenanzahl: 379 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung: Vera ist eine sehr spezielle Protagonistin, die mir erst im Verlaufe des Buches sympathisch wurde. Ich habe bis zum Ende gehofft, dass Charlie doch nicht tot ist, was total unsinnig ist, weil schon von Anfang an klar ist, dass er tot ist :D  


Seitenanzahl: 428 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Viele sind von dem Buch begeistert, ich kann mich wohl nicht dazu zählen :D Leider kam ich mit dem Schreibstil nicht klar und die ganze Geschichte hat mich irgendwie total kalt gelassen. Die Charaktere fand ich in Ordnung, mehr aber auch nicht.

Kaufen?




Seitenanzahl: 319 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Die Handlung hat mich leider enttäuscht. Es gab keine Momente, die mich atemlos gelassen haben. Und wenn ich das Buch mal weggelegt habe, habe ich mich auch nicht gefragt, wie es wohl weider gehen könnte. ,Mit Rosen bedacht' ist definitiv für mich ein Zwischen-durch-Roman gewesen.
Kaufen?



Seitenanzahl: 347 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Viel zu viel Klischee und eine vorhersehbare Geschichte... Schade, der Anfang ist wirklich toll gewesen. Den zweiten Band werde ich mir nicht holen, obwohl das Buch mit einem 'Cliffhänger' endet.

Kaufen?
Seitenanzahl: 415 Seiten 
Bewertung: 4,5 Sterne
Kurze Meinung: Ich fasse es einfach nicht, warum ich das Buch damals abgebrochen habe :D Das Buch ist soooo gut und ich kann es gar nicht erwarten, den zweiten Band zu lesen. Zum Glück habe ich den schon hier liegen :) Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen!

Kaufen?




Seitenanzahl: 316 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung: Das Buch ist etwas ganz Besonderes.  Das Buch hat mich berührt und ich musste am Ende weinen, obwohl ich mir das Ende irgendwie so vorgestellt habe. Das Buch hat mich zum Nachdenken angeregt und ich kann es euch nur empfehlen!

Kaufen?




Top im Mai:
Arkadien erwacht // Kai Meyer
Die Achse meiner Welt // Dani Arkins

Flop im Mai:
Sam und Emily - Kleine Geschichte vom Glück des Zufalls // Holly Goldberg Sloan 

Freitag, 5. Juni 2015

[Bloggeraktion] Büchersucht + Arvelle = steigender SuB

Bücher sind in meinem Leben sehr wichtig. Angefangen hat meine Liebe zu Büchern schon damals mit 4 Jahren, als ich meiner kleiner Schwester beibrachte, wie man ein Buch richtig hält und seitdem gibt es kein entkommen mehr. Bücher haben mich mein gesamtes Leben begleitet. Die Möglichkeit für ein paar Stunden in eine andre Welt und in ein anderes Leben hineinzuschlüpfen, ist einfach… magisch.

Aber wer kennt das nicht? Bücher kaufen und kaufen, obwohl man doch nicht so viel auf einmal lesen kann. Man möchte einfach immer mehr. Leider tut das dem Geldbeutel nicht so gut und vor allen Dingen dem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Aber seien wir mal ehrlich: Wir lieben den SuB! Die Sucht zu Büchern kann, wie gesagt, sehr teuer werden und da ich öfter mal meinen Geldbeutel schonen möchte, bestelle ich sehr gerne bei Arvelle. Arvelle hat eine riesengroße Auswahl an Mängelexemplaren, die wirklich wie neu aussehen. Ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen mit Arvelle gehabt und kann es euch nur empfehlen.




Die Angebote sind vielfältig und bei den Preisen kann man einfach nicht meckern.
Was ich richtig klasse finde, sind die Aktionspakete, sie Arvelle hat.  Einige Zeitlang gab es dort die heißbegehrtesten Alterra Bücher. Die Aktionsseite wird immer wieder aktualisiert. Es gibt zum Beispiel im Moment die ersten beiden Bände der Divergent Trilogie für nur 15,99 € (!!).


Was ich auch an Arvelle total gerne mag ist, das Angebot des Tages. Das findet man sofort auf der Startseite. Heute im Angebot:  Wir fallen nicht von Seita Vuorela für 4,99 € (!).



Der Versand ist sehr schnell und die Verpackung ist auch super. Die Bücher sind also während der Lieferung sicher und werden nicht im Karton hin und her geschleudert. 
Die Versandkosten fallen außerdem ab 19 € Bestellwert weg. Und ab 30 € Bestellwert kriegt man sogar, von einer Auswahl an Büchern, ein Buch kostenlos dazu. Ist das nicht klasse?

Man merkt also, warum mein noch recht kleiner SuB langsam und sicher steigt. Ich kann mich bei solchen Angeboten einfach nicht zurückhalten :D


Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall!  

Noch ein kleiner Tipp: Im Moment gibt es außerdem die ersten beiden Bücher der Sturmkönige von Kai Meyer für jeweils 8,99 €!

Sonntag, 31. Mai 2015

[Rezension] Mit Rosen bedacht // Jennifer Benkau





Preis: € 14,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 319
Altersempfehlung: ab 16
Meine Wertung: 3 Sterne
Reihe: Einzelband
Verlag: Bastei Lübbe
Kaufen?










Inhalt:
Wanda müsste eigentlich im siebten Himmel schweben. Sie soll nämlich in wenigen Tagen heiraten. Ein Unfall zerstört aber alle: Ihr Verlobter, Karim, liegt auf der Intensivstation und fällt ins Koma. Ein Alptraum für Wanda. Sie steht nun alleine da und versucht Karims Angelegenheiten zu regeln, aber mit dieser Aufgabe deckt sie Dinge über Karims Vergangenheit auf. Wanda fängt an zu zweifeln, ob sie ihren Verlobten überhaupt richtig kennt und fängt in der Vergangenheit von Karim zu suchen. Doch was sie findet, ist erschreckend...

Erster Satz:
Ich bekam dieses alte Kinderlied und die Frage, die ich mir dazu gestellt hatte, einfach nicht aus dem Kopf.  (Seite 7) *Leseprobe*
Meine Meinung:
Das Cover finde ich echt gut gelungen, auch wenn es mich ein bisschen an die Cover von den Karen Rose erinnert.

Die Geschichte hat mich leider etwas enttäuscht, weil nicht gerade viel passiert. Man begleitet Wanda, wie sie Stück für Stück die Vergangenheit von Karim aufdeckt. Das ist das zentrale Thema der Geschichte. Wer also einen richtigen Thriller mit hohem Spannungsbogen lesen möchte, ist hier nicht richtig bedient.

Es ist aber dennoch sehr interessant, keine Frage! Ich mochte Wanda sehr gerne, auch wenn ich nicht ganz warm mit ihr geworden bin. Es wird aus ihrer Sicht geschrieben und es wird immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit gesprungen. Das ist der Autorin echt gut gelungen. Durch den Blick in die Vergangenheit sieht man, dass es immer wieder Anzeichen von Karims Geheimnis gegeben hat.

Der Schreibstil von Jennifer Benkau ist einfach klasse. Es liest sich richtig gut und ich werde mir auf jeden Fall noch ihre anderen Romane angucken, obwohl mir dieses hier nicht so gut gefallen hat.

Die Handlung war ein bisschen... langweilig. So wirklich getan hat sich nicht viel. Und die große Auflösung, war für mich jetzt kein ein ,Wow' Effekt. Ich war nicht verwundert, dass das Karims Geheimnis ist. Trotz allem finde ich es ein bisschen naiv von Wanda, dass sie sich auf einen Jungen einlässt, der kaum etwas über sich preisgibt. Sie weiß praktisch rein gar nichts über ihn.

Fazit:
Die Handlung hat mich leider enttäuscht. Es gab keine Momente, die mich atemlos gelassen haben. Und wenn ich das Buch mal weggelegt habe, habe ich mich auch nicht gefragt, wie es wohl weider gehen könnte. ,Mit Rosen bedacht' ist definitiv für mich ein Zwischen-durch-Roman gewesen. Deshalb gibt es von mir
3 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag und Blogg dein Buch für das Rezensionsexemplar!

[Ausgelost] Gewinner Bekanntgabe - Buch sucht neues Zuhause!

Hallihallo ihr Lieben,

Heute gibt es nun endlich die Auslosung! Random.org hat entschieden:

Demnach ist es:
Katis Buecherwelt


Herzlichen Glückwunsch! Meld dich bei mir bitte mit deiner Adresse, damit das Buch sich so schnell wie möglich auf den Weg macht!
kerime1995altin@hotmail.de

Das nächste Gewinnspiel steht schon in den Startlöchern :)

Eure Kerime :)

Dienstag, 19. Mai 2015

[Aktion] Gemeinsam Lesen #1


Hallo ihr Lieben,
ich habe mich entschlossen bei der wöchentlichen Aktion Gemeinsam Lesen von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher mitzumachen. :)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade eben meine aktuelle Lektüre (Mit Rosen bedacht) beendet und beginne mit Eversea-Ein einziger Moment von Natascha Boyd. Ich bin somit auch am Anfang des Buches auf Seite 5 :D

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Lektüre?
Du weißt, dass du im Lowcountry von South Carolina bist, wenn sich das Lenkrad deines alten roten Pick-ups von der feuchten Luft rutschig anfühlt, die Nachrichten im Radio nur davon berichten, welchen Weg der jüngste atlantische Hurikan voraussichtlich nehmen wird, und das überfahrene tote Tier, dem du gerade noch ausweichen kannst, ein fünf Fuß langer Alligator ist. (Seite 5)

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
Da ich erst am Anfang bin, kann ich nicht besonders viel sagen. Ich freue mich unglaublich auf das Buch, denn bis jetzt habe ich nur positive Meinungen gehört :)

4. Stell dir vor die Welt würde in ein paar Wochen untergehen... Welches Bücher willst/musst du vorher unbedingt noch Lesen und warum?
Das ist eine fiese Frage :D Ich würde gerne Die Auserwählten- In der Brandwüste lesen, weil ich den ersten Band so sehr geliebt habe und ich auf den die Fortsetzung einfach brenne. Ich würde auch definitiv Die Überlebenden- Furchtlose Liebe lesen wollen - welches ich mir noch anschaffen müsste :D-, weil der erste Band mit einem fiesen Cliffhänger geendet hat. Opal von Jennifer L. Armentrout darf natürlich auch nicht fehlen. Eine Dosis Daemon täte mir bestimmt gut :D

Montag, 18. Mai 2015

REKORTVERDÄCHTIG Lesemonat April 2015

Hallo ihr Lieben,

April war einfach der Wahnsinn! Aber seht selbst:

Statistik:
Gelesene Bücher: 10
Gelesene Seiten: 3890 Seiten
Seiten pro Tag: 129,6 Seiten

Seitenanzahl: 433 Seiten
Bewertung: 5 Sterne
Kurze Meinung: Jennifer L. Armentrout gehört zu meinen Lieblingsautoren und sie hat mich mit diesem Buch nicht enttäuscht! In diesem Buch geht es um... Gargoyles. Wie cool ist das denn?! Das Buch ist actionreich, voller Spannung und heiße Typen dürfen natürlich nicht fehlen ;) Kann ich euch nur empfehlen!

Kaufen?



Seitenanzahl: 701 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung: Der ganze Hype um das Buch verstehe nur teilweise. Tessa hat mich wirklich echt genervt. Sie heult wegen jeder Kleinigkeit, die Hardin macht. Und das zieht sich wirklich durch das ganze Buch, trotzdem hat mich das Buch gut unterhalten und hat wegen dem Ende noch 4 Sterne bekommen.


Kaufen?



Seitenanzahl: 315 Seiten
Bewertung: 5 Sterne
Kurze Meinung: Ok, ich glaube, ich bin die Einzige, die das Buch umwerfend findet? Ich habe bis jetzt nur mittelmäßige Meinungen zu dem Buch gelesen. Das Buch hat mich gepackt und nicht losgelassen. Ich habe am Ende so viel geweint und mich gefragt: WARUM?!

Kaufen?




Seitenanzahl: 319 Seiten
Bewertung: 3,5 Sterne
Kurze Meinung: Das Buch hat mich wirklich enttäuscht. Ich hätte viel, viel mehr von der Geschichte und vor allen Dingen von den Charakteren erwartet. Das Potenzial wurde hier nicht ausgeschöpft.

Kaufen?





Seitenanzahl: 351 Seiten
Bewertung: 5 Sterne
Kurze Meinung: Dieses Buch... Wow! Das Buch hat mich einfach umgehauen! Ich freue mich schon auf die anderen beiden Bände, die ich mir noch anschaffen muss...


Kaufen?




Seitenanzahl: 222 Seiten
Bewertung: 4 Sterne
Kurze Meinung:  Das Buch habr ich innerhalb von einem Tag ausgelesen. Eine zuckersüße Liebesgeschichte! Ein bisschen unrealistisch, aber dennoch lesenswert.

Kaufen?





Seitenanzahl: 283 Seiten
Bewertung: 3 Sterne
Kurze Meinung: Ich habe von diesem Buch nur positive Meinungen gelesen und ich muss sagen, dass mich das Buch irgendwie enttäuscht hat. Ich wurde nicht mit den Charakteren warum und ich fand, die Geschichte zu vorhersehbar. Bin wohl die Einzige, die das Buch nicht so gerne mag :D

Kaufen?




Seitenanzahl: 343 Seiten
Bewertung: 4,5 Sterne
Kurze Meinung: Oh man... Changers hat mich richtig überrascht. Es ist ein eher ruhiges Buch, aber trotz allem sehr interessant. Schaut es euch auf jeden Fall an!

Kaufen?





Seitenanzahl: 543 Seiten
Bewertung: 5 Sterne
Kurze Meinung: ... No words...  Jahreshighlight 2015 mehr sage ich nicht. Das Buch hat mich umgehauen. Es war einfach sooooo guuuttt... Ich brauche dringend den zweiten Teil. Kann ich euch nur wärmstens empfehlen!

Meine Rezension Kaufen?



Seitenanzahl: 380 Seiten
Bewertung: 5 Sterne
Kurze Meinung: Es ist ein so ergreifendes und gefühlvolles Buch, welches man kaum aus der Hand legen mag. Diese Geschichte zeigt, dass der Weg nach oben auf den ersten Blick sehr schwer aussieht, aber wenn man den ersten Schritt gemacht hat, dann kann es nur nach oben gehen.

Kaufen?
Meine Rezension



Top im April:
Dark Elements - Steinernde Schwingen//Jennifer L. Armentrout
Die Überlebenden//Alexandra Bracken
Mein Herz und andere schwarze Löcher//Jasmine Warga

Flop im April:
So geht Liebe // Katie Cotugno
Einfach.Liebe. // Tammara Webber