Freitag, 12. Dezember 2014

[Buchverfilmung] Die Bestimmung-Insurgent TRAILER!!!

Hallo ihr Lieben,

heute habe ich sehr erfreuliche Neuigkeiten. Denn heute wurde der offizielle Trailer zu ,,Die Bestimmung-Insurgent" veröffentlicht!! Wuhhuu :D


Kinostart: 19. März 2015

Was haltet ihr vom Trailer? Ich fand es ja im Buch etwas schade, dass sich Tris die Haare abgeschnitten hat, aber ich muss sagen Shailene Woodley steht der Haarschnitt wunderbar. Einige Sachen wurde abgeändert oder irre ich mich da? Ich kann man mich zum Beispiel an diese ,,Box" gar nicht erinnern... 

Ich werde auf jeden Fall ins Kino gehen und mir den Film angucken :)

Dienstag, 9. Dezember 2014

[Rezension] Vor uns das Leben (Amy Harmon) // Ich habe seit langem nicht mehr so viel geweint!





Preis: € 14,99 [D]
Einband: broschiert
Seitenanzahl: 384
Originaltitel: Making faces
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe: Einzelband
Erscheinungsdatum: 2. November 2014
Verlag: Egmont Ink
Kaufen?









Inhalt:
Die drei Jugendliche, Bailey, Fern und Ambrose könnten nicht unterschiedlicher sein. Bailey ist ein Junge, der durch eine Muskelkrankheit (Duchenne Muskeldystrophie) am Rollstuhl gefesselt ist. Fern ist seine Cousine. Sie ist immer für ihn da und kümmert sich um ihn und  außerdem ist sie schon seit Jahren in Ambrose verliebt. Jedoch weiß dieser davon natürlich nichts. Nach der Highschool gehen Ambrose und seine Freunde in die Armee und werden im Irak stationiert. Was dort passiert, verändert sein ganzes Leben. *Kaufen?*

Cover:
Erst einmal finde ich das Cover echt gelungen. Ich liebe es einfach so sehr. Dieses Grün hat etwas tiefgründiges und ruhiges an sich und vor allen Dingen irgendetwas befreiendes.

Erster Satz:
In der Turnhalle war es so laut, dass sich Fern ganz nah zu Baileys Ohr hinunterbeugen musste, damit er sich hörte. *Leseprobe*

Meine Meinung:
Ich muss ehrlich sein, ich habe nicht damit gerechnet, dass dieses Buch so gut wird.
Die Charaktere waren einzigartig. Als Fern vorgestellt wurde, habe ich mir nur so gedacht: ,,Oh bitte nicht schon wieder ein Mädchen, das denkt, dass es hässlich ist, aber in Wirklichkeit wunderhübsch ist." Aber so war es nicht. Fern ist ziemlich unscheinbar und ich verstehe vollkommen, warum sie sich nicht als hübsch bezeichnet. Sie ist dennoch so liebenswert und ich habe sie sofort ans Herz geschlossen.
Ambrose ist ein Ringer und er sieht unglaublich gut aus. Ein Mädchenschwarm halt. Der Krieg verändert ihn jedoch stark. Als er wieder aus dem Irak in seine Heimatstadt kommt, ist nichts mehr von dem alten Ambrose zu sehen.
Bailey ist mein Lieblingsprotagonist in diesem Buch. Er ist einfach großartig. Obwohl er jedes Recht hätte verbittert und auf alles und jeden sauer zu sein, ist er genau das Gegenteil. Er schätzt das Leben und möchte das beste aus seiner kurzen Lebenszeit machen. Er ist mir so extrem ans Herz gewachsen. Ich kann es gar nicht erklären. Ich fand ihn einfach unglaublich.
,,Bailey ist so besonders, weil das Leben ihn zu etwas Besonderem gemacht hat ... vielleicht nicht äußerlich, aber innerlich." (Seite 177)

Amy Harmon hat es geschafft, dass ich an unerwarteten Stellen angefangen habe zu weinen. Ich habe das Buch für ein paar Minuten dann weggelegt, in der Hoffnung, dass ich mich beruhige, aber nada, daraus wurde nichts. Sonald ich wieder angefangen habe zu lesen, flossen wieder die Tränen. Harmon erzählt hier eine Geschichte über das Erwachsenwerden und darüber, dass das Leben viele unerwartete Wendungen hat.
Ich habe mir so viele Stellen markiert. So viele Zitate. Hier sind ein paar, die ich einfach so toll finde:

,,Der Tod ist leicht. Das Leben ist hart." (Seite 245)
,,Weil jedem schreckliche Dinge zustoßen, Brosey. Wir sind nur alle so sehr mit unserem eigenen Mist beschäftigt, dass wir die Scheiße nicht sehen, durch die andere waten müssen." (Seite 246)
,,Manchmal hindert Schönheit oder deren Mangel uns daran, jemanden richtig kennenzulernen." (Seite 362)

Fazit:
Ich kann dieses Buch allen empfehlen. Wirklich allen. Dieses Buch wird mir auf jeden Fall im Gedächtnis bleiben, denn es hat mich zutiefst berührt.

5 von 5 Sternen!

Samstag, 6. Dezember 2014

[Rezension] Magisterium - Der Weg ins Labyrinth// Cassandra Clare & Holly Black





Preis: € 14,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 332
Altersempfehlung: ab 10
Meine Wertung: 4 Sterne
Reihe: 1/?
Erscheinungsdatum: 14. November 2014
Verlag: One
Kaufen?









Callum Hunt hat eins von seinem Vater gelernt: Betrete unter keinen Umständen das Magisterium. Doch als Callum zur magischen Prüfung antritt und alles mögliche tut um durchzufallen, geschieht etwas ganz Eigenartiges: Obwohl er als Schlechtester abschneidet, wird er trotz allem ausgewählt das Magisterium zu besuchen. Dort wird er von Master Rufus als Magier ausgebildet. Doch irgendetwas scheint nicht zu stimmen... irgendetwas Bösartiges scheint die Magier zu bedrohen. *Kaufen?*

Cover:
Das Cover kann man mit einem Wort beschreiben: Wunderschön. Wenn man das Buch auf den Kopf stellt, sieht man, dass der Titel 'Magisterium' ein Ambigramm ist. Das heißt, dass man ihn auch Kopf über lesen kann. Das Cover ist mit kupferfarbener Schrift bedruckt. Der Buchschnitt ist einfach ein Traum! Er ist nämlich auch in Kupfer und glitzert total schön.

Erster Satz:
Callum Hunt war in seinem kleinen Wohnort in North Carolina stadtbekannt, was in diesem Fall nichts Gutes verhieß. *Leseprobe*

Meine Meinung:
Viele kennen wahrscheinlich die Autorinnen dieses Buches. Cassandra Clare ist berühmt für ihre Schattenjäger-Reihe und Holly Black für ihre Spiderwick-Reihe. Man kann also nur eine sensationelle Geschichte erwarten, oder nicht?!

Am Anfang war es für mich leider etwas schwer reinzukommen. Der Schreibstil der Autorinnen ist flüssig und leicht zu verstehen, aber meiner Meinung nach vom Leser eher distanziert. Das heißt, ich konnte mich nicht immer in Callum hineinversetzen und mit ihm mitfühlen. Nach ein paar Kapiteln habe ich mich, aber daran gewöhnt und konnte mich der Geschichte ganz hingeben.

Callum hat ein lahmes Bein und ist nicht gerade der perfekte Held. Er redet frei nach Schnauze, was ihn allzu oft in sehr verzwickte Situationen bringt. Er brachte mich sehr oft zum Schmunzeln. Mit seinen Freunden Tamara und Aaron meistern sie den magischen Alltag.

Viele vergleichen Magisterium mit Harry Potter, aber die einzige Parallele, die ich finde konnte ist, dass die Handlung in einer Zauberschule stattfindet. Und da möchte ich noch hinzufügen, dass das Magisterium unterirdisch ist und das Zaubern auf Elementen beruht.

Die erste Hälfte des Buches war nicht gerade spannend, die zweite Hälfte hingegen war einfach spitze! Ich habe am Anfang gedacht, ich weiß worauf das ganze hinausläuft, aber da lag ich vollkommen falsch. Cassandra Clare und Holly Black wissen einfach, wie sie ihre Leser in die Irre führen. Das Ende lässt viele Frage offen und ich kann jetzt schon verraten: Nicht alles ist so wie es scheint.

Fazit:
Magisterium ist ein gut gelungener Auftakt einer magischen Reihe. Es steckt sehr viel Potenzial in der Geschichte, das in den nächsten Bänden ausgeschöpft werden kann. Das Buch ist einem jüngeren Publikum gewidmet ( Altersempfehlung: ab 12 Jahre), dennoch ist es auch ein spannendes Abenteuer für junge Erwachsene ;-)


4 von 5 Sternen

Mittwoch, 3. Dezember 2014

[Unpacking] Erfahrungsbericht Bücher Thöne



,
Hallihallo :)

heute gibt es mein Erfahrungsbericht von Bücher Thöne.

Vielleicht hat der ein oder andere schon von der Online Plattform gehört. Es gibt dort Unmengen an Mängelexemplaren. So ähnlich wie bei Arvelle. Ich kann schon mal sagen, dass es nicht das letzte mal war, dass ich dort bestellt habe.

Ich habe die Bestellung am 22.11.2014 aufgegeben und am 25.11.2014 kam sie bei mir an. Der Versand ist echt schnell. Am Anfang hatte ich bedenken, denn in der E-Mail stand, dass die Bücher per Büchersendung zu mir geschickt werden. Ich hatte wirklich Angst, dass mit den Büchern etwas passieren würde.



Die Bücher wurden super verpackt. Ich bin wirklich begeistert!

Und das sind nun die Bücher. Ich habe insgesamt 3 Bücher bestellt. Das Pixie Heft war gratis und lag unerwartet mit drin. Habe mich wirklich sehr gefreut :)
Ich habe für alle Bücher insgesamt 20,83 € bezahlt. Die Versandkosten fielen bei mir weg, da der Versand ab 20 € Bestellwert kostenlos ist.




Zu den Büchern: 

Dylan & Gray   5,85 € 
Die Tribute von Panem  5,99€ (!!)
Die Auserwählten /In der Brandwüste 8,99 €

Alle Bücher sind in einem mega guten Zustand. Ich habe keine sichtbaren Mängel gesehen und ich kann es euch wirklich nur empfehlen. Was mich leider etwas enttäuscht hat, ist, dass im Internet stand, dass 'Die Auserwählten- In der Brandwüste' in der Neuauflage ist, also mit dem neuen Cover.
Das Buch werde ich leider zurückschicken müssen, da ich 'Die Auserwählten-Im Labyrinth' in der Neuauflage habe. Ich habe Bücher Thöne daraufhin angeschrieben und es gab keine Komplikationen. Die haben mir geschrieben, dass ich das Buch zurückschicken soll. Das Geld und die Versandkosten werden dann zurück überwiesen. 
Was noch erwähnenswert ist, sind die Bücher Thöne Points. Das ist so ähnlich wie Payback. Man bekommt auf nicht preisgebundene Artikel Punkte (pro 1€ Warenwert = 2 BTP). Diese Punkte kann man dann als Gutschein irgendwann einlösen.

Fazit:
Ich kann euch Bücher Thöne nur wärmstens empfehlen. Sie haben eine riesengroße Auswahl an Mängelexemplaren und anderen Artikeln. Aber vor allen Dingen sind die Preise wirklich gut. Es gibt z. B. im Moment den vierten Band der Percy Jackson Reihe für 2,96 € als Hardcover!!